Deutsche Telekom Healthcare and Security Solutions GmbH

Die Deutsche Telekom Healthcare Solutions (THS) ist ein strategisches Wachstumsfeld der Telekom. Sie vereinigt als führender Anbieter Healthcare- und ICT-Kompetenzen, um alle Akteure im Gesundheitswesen sicher und digital miteinander zu vernetzen. Zentral bündelt und steuert sie alle Healthcare-Einheiten des Konzerns weltweit und bietet eine breite Produktpalette an innovativen E-Health-Lösungen aus einer Hand: Prävention, Pflege und Administration im ambulanten, stationären/medizinischen und häuslichen Umfeld – auf Basis innovativer ICT entstehen integrierte Lösungen für das gesamte Gesundheitswesen.

In Deutschland arbeiten beispielsweise 200 Krankenhäuser mit über 100.000 Nutzern täglich mit dem Krankenhausinformationssystem iMedOne®. Weltweit wurden insgesamt mittlerweile über 350 KIS-Implementierungen umgesetzt und etwa 100 Kliniken vertrauen ihren kompletten IT-Betrieb (Full-Outsourcing) der Telekom Healthcare Solutions an. Mit der Hygiene Software Hybase® ist sie mit über 550 Installationen marktführend im deutschsprachigem Gesundheitswesen. Und durch den Partner HÄVG Rechenzentrum GmbH betreibt die Telekom Healthcare Solutions außerdem den gesamten Geschäftsprozess der Abrechnung von Selektivverträgen im Umfang von über drei Millionen Online-Patientenabrechnungen pro Quartal.
Durch strategische Beteiligungen an etablierten Geschäftsmodellen (z. B. Hausärztliche Vertragsgemeinschaft Rechenzentrum, HMM Deutschland oder Portavita) und gezielte Partnerschaften mit Start-Ups (z. B. Tiani Spirit oder Medisana) wird das E-Health-Portfolio intelligent ergänzt. Weltweit kümmern sich mehr als 700 E-Health-Spezialisten täglich um die Wünsche ihrer Kunden.

Die Telekom ist eines der führenden ICT-Unternehmen weltweit. Neben dem klassischen Anschlussgeschäft, wie Festnetz und Mobilfunk, erschließt die Telekom neue Wachstumsfelder und bietet somit ein breites Angebot aus Kommunikations-, Unterhaltungs- und IT-Dienstleistungen. Eine hochmoderne und sichere Netzinfrastruktur bildet dafür auch in Zukunft die solide Basis.

Gemeinsam mit dem Zentrum für kardiovaskuläre Telemedizin der Charité – Universitätsmedizin Berlin und weiteren Partnern rief die Deutsche Telekom 2008 das Projekt „Partnership for the Heart (PfH)” ins Leben. Zusammen startete man eine Studie zum Nutzen von Telemedizin bei Patienten mit chronischer Herzschwäche, die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie mit rund 7 Millionen Euro gefördert wurde.

Seit Ende 2011 betreuen das Carl-Thiem-Klinikum in Cottbus sowie das Städtische Klinikum Brandenburg gemeinsam mit niedergelassenen Hausärzten und Kardiologen bis zu 500 Hoch-Risikopatienten mit chronischer Herzschwäche über den telemedizinischen Arbeitsplatz der Telekom aus der Ferne. Dieses Großprojekt bedeutet einen wichtigen Schritt für die Telemedizin in Deutschland und soll helfen, belastende Doppeluntersuchungen und teure Krankenhausaufenthalte zu vermeiden sowie die Lebensqualität der Patienten zu verbessern.

Projektinhalte FONTANE
Bei FONTANE wird die Tochtergesellschaft Telekom Healthcare (THS) für das Projekt als Systemintegrator fungieren und die Integration der einzelnen Systembestandteile zu einem Gesamtsystem übernehmen. Die Entwicklung einer prototypischen elektronischen Patientenakte und die Ausgestaltung, Vernetzung und Anpassung des telemedizinischen Arbeitsplatzes sind Bestandteil der eigenen Entwicklungsleistungen. Ferner übernimmt THS gemeinsam mit T-Mobile die mobile Übertragung der Patientendaten mittels einer VPN-Lösung und stellt die ein Patientenhilferufsystem auf Basis eines speziellen Handys und eines Mobilfunkanschlusses bereit. Auch der technische Betrieb des FONTANE Telemedizinzentrums wird durch THS sichergestellt. Allen Aktivitäten liegt ein umfassendes Datenschutzkonzept zugrunde.

Die THS wurde für die Entwicklung des telemedizinischen Arbeitsplatzes vom BMBF gefördert (FKZ: 13KQ1104A). Das Teilprojekt wurde 2014 erfolgreich abgeschlossen.

Ansprechpartner:
Deutsche Telekom Healthcare and Security Solutions GmbH
Dr. Axel Wehmeier
Friedrich-Ebert-Allee 140
53113 Bonn

E-Mail: info@telekom-healthcare.com
Internet: https://www.telekom-healthcare.com/