TIM-HF2

Die chronische Herzinsuffizienz ist eine Volkserkrankung, von der derzeit in Deutschland etwa 1,2 Millionen Patientinnen und Patienten betroffen sind. Mit mehr als 450.000 stationären Behandlungen im Jahr 2016 stellte sie den häufigsten Grund für krankheitsbedingte Krankenhausaufenthalte überhaupt dar (Quelle: Statistisches Bundesamt 2017). Daraus ergeben sich für die Betreuung dieser Patientinnen und Patienten enorme Kostenbelastungen für die Kostenträger von jährlich mehr als drei Milliarden Euro in 2008 (Quelle: Statistisches Bundesamt – Krankheitskosten).

In einer randomisierten, kontrollierten, prospektiven, multizentrischen, offenen Versorgungsforschungsstudie wurde die Nichtunterlegenheit eines neuen ambulanten Versorgungsmodells für den strukturschwachen ländlichen Raum ohne niedergelassene(n) Kardiologin oder Kardiologe bei Patientinnen und Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz im Vergleich zu Regionen mit ambulanter kardiologischer Versorgung bezüglich medizinischer und gesundheitsökonomischer Wirksamkeit geprüft.

Titel der klinischen Studie ist „Telemedical Interventional Management in Heart Failure II“ (TIM-HF2, NCT01878630)

Primäres Studienziel ist der Nachweis der Überlegenheit eines telemedizinischen Therapiemanagementansatzes bei Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz (HI) hinsichtlich ungeplanter HI-Hospitalisierung, Tod und Lebensqualität im Vergleich zu Standardtherapie.

Das sekundäre Studienziel ist der Nachweis der Gleichwertigkeit eines telemedizinischen Therapiemanagementansatzes bei Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz und Komorbiditäten im strukturschwachen ländlichen Raum und in der Metropolenregion.

Weitere Informationen finden Sie auf unser Studienwebsite: www.fontane-studie.de

Leiter der Klinischen Studie

Prof. Dr. med. Friedrich Köhler
Oberarzt
Charité – Universitätsmedizin Berlin
Medizinische Klinik m. S. Kardiologie und Angiologie
Zentrum für kardiovaskuläre Telemedizin
Campus Charité Mitte
Charitéplatz 1
10117 Berlin

t: +49 30 450 514 184
f: +49 30 450 7 514 112
Email: friedrich.koehler@charite.de
Internet: http://telemedizin.charite.de