Projektidee

Das FONTANE-Projekt (FKZ 13KQ0904A, FKZ 13KQ0904B, 13KQ1104A) zielt auf die Verbesserung der Betreuungsqualität für Herz-Kreislauf-Erkrankte im strukturschwachen ländlichen Raum durch sektorübergreifenden Einsatz moderner Informationstechnologien und biomarkerbasierter Diagnostik- und Therapiesteuerung. Prozessinnovationen wie das Point-of-Care@Home Konzept für Biomarker sowie Produktinnovationen wie eine Homecare-Plattform und eine selbstadaptive, priorisierende Middleware unterstützen das neue Betreuungsmodell.

Zwischen 2009 und 2013 wurden die Produktinnovationen entwickelt. Seit August 2013 werden diese in der klinischen Studie „Telemedical Interventional Management in Heart Failure II“ mit 1.500 Patientinnen und Patienten evaluiert.