FONTANE – Gesundheitsregion der Zukunft Nordbrandenburg

Das FONTANE-Projekt (FKZ 13KQ0904A, FKZ 13KQ0904B, 13KQ1104A) zielt auf die Verbesserung der Betreuungsqualität für Herz-Kreislauf-Erkrankte im strukturschwachen ländlichen Raum durch sektorübergreifenden Einsatz moderner Informationstechnologien und biomarkerbasierter Diagnostik- und Therapiesteuerung.

Prozessinnovationen wie das Point-of-Care@Home Konzept für Biomarker sowie Produktinnovationen wie eine Homecare-Plattform und eine selbstadaptive, priorisierende Middleware unterstützen das neue Betreuungsmodell.

Zwischen August 2013 und Mai 2018 wurden diese in der klinischen Studie „Telemedical Interventional Management in Heart Failure II (TIM-HF2)“ mit 1.538 Patientinnen und Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz evaluiert. Die Studienergebnisse werden am 25.08.2018 erstmalig vorgestellt.